Bayerischer Untermain

Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald

Watterbach


Watterbach - Zeichnung einer KircheIn diesem sagenumwobenen, malerischen Bauerndorf, das in hochansteigende Waldberge eingebettet ist, leben heute 160 Einwohner.
Hoch über dem Ort thront die Kirche, die dem Pestheiligen St. Sebastian geweiht ist.

Watterbach ist im Amorbacher Klosterurbar von 1395 erstmals erwähnt. In Watterbach hat sich bis heute der alte Brauch des Winteraustreibens gehalten.


www.watterbach.de


Watterbach - Landschaftsbild                                         Watterbach - Schrahmühle