Bayerischer Untermain

Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald

09.06.2015

PressemitteilungAktionstag Burgruine Wildenberg - Adelsburg, Amtssitz, Ruine


Wildenburg GeorgskapelleDie altehrwürdige Burg Wildenberg wird am Sonntag, 21. Juni wieder erstrahlen. Ein neues Buch vom Verlag Waldkirch, das sich intensiv mit der Geschichte der „Adelsburg – Amtssitz – Ruine“ beschäftigt, kann vorgestellt werden. Mit im Redaktionsteam sind drei der Geopark Vorort-Begleiter aus unseren Reihen! Grund genug, dass dieser bedeutende Anlass gebührend ins Licht gerückt wird. Die Gemeinden Amorbach, Hesseneck, Kirchzell und Mudau freuen sich in enger Kooperation mit dem Fürstenhaus zu Leiningen im Rahmen eines Aktionstages auf der Burg Wildenberg dieses Buch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die offizielle Vorstellung findet um 14:00 Uhr statt. Dabei wird das „Odenwälder Parforcehorn-Ensemble“ die musikalische Umrahmung übernehmen.

 

Die Burg, die in der Stauferzeit erbaut wurde und die Entwicklung unserer Region in kirchlicher und weltlicher Hinsicht über Jahrhunderte hinweg begleitete, möchten wir im Rahmen dieses Aktionstages in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stellen. Speziell ausgebildete „Geopark Vorort-Begleiter für die Burg Wildenberg“ bieten kurzweilige Führungsangebote. In der Zeit von 11.00 – 18.00 Uhr erwarten Sie vielfältige Angebote mit hohem Erlebnis- und Unterhaltungswert. Dabei werden die Erbauer, die Lebensweise zur damaligen Zeit, die höfische Kultur und die Waffenkunde im Mittelpunkt der Erläuterungen stehen. Ein „Bänkelsänger“ wird zeitgemäße Musik präsentieren. Natürlich besteht die Möglichkeit zum Erwerb des neuen Bildbandes. Außerdem werden die „Burglandschaft“und die Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof“ mit einem Erlebnisstand vertreten sein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Wildenburg GesamtansichtWenn Sie die Burg zu Fuß erkunden möchten, bieten wir Ihnen gleich vier geführte Wanderungen dazu an. Unter fachkundiger Führung von Vorort-Begleitern beginnen jeweils um 10:00 Uhr in Hesselbach (Treffpunkt: Grüner Baum), Kirchzell (Treffpunkt: Rathaus), in Buch (Treffpunkt: Gasthaus Wildenburg) und in Mudau (Treffpunkt: Rathaus) die Wanderungen. Anmeldungen dazu sind nicht erforderlich. Den Rückweg können Sie mit Ausnahme nach Hesselbach mit den speziell eingerichteten Busverbindungen antreten.

 

Da das Parkplatzkontingent in Preunschen begrenzt ist, bieten die Netzwerkkommunen wieder Busverbindungen im 2-Stunden-Takt von Amorbach über Kirchzell, sowie von Mudau aus über Donebach und Mörschenhardt an. Somit können Sie den Tag auf der Burg Wildenberg in vollen Zügen genießen. Das Waldmuseum „Watterbacher Haus“ öffnet ebenfalls seine Tore und spezielle Führungen sind für die Besucher im Angebot, diese sind zeitlich so abgestimmt, dass die Busverbindungen entsprechend genutzt werden können.

 

Freuen Sie sich also auf einen interessanten Tag auf Burg Wildenberg!