Bayerischer Untermain

Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald

17.12.2009

PressemitteilungWeihnachts- und Neujahrsgrüße des Bürgermeisters


 

Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben (Kurt Tucholsky)
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Kirchengemeinden des Amorbacher Raums haben das Projekt „Eine Stunde Zeit“ ins Leben gerufen und wollen dafür Menschen gewinnen, die sich ein wenig Zeit für ihre Mitmenschen nehmen und diesen helfen. Schon ein Botengang, eine Fahrt zum Arzt oder in die Apotheke kann einem Menschen, der nicht mobil ist, sehr viel helfen. Diese Zeit sollten wir trotz voller Terminkalender haben, denn wie Tucholsky richtig erkannt hat, ist ein voller Terminkalender kein Zeichen hoher Lebensqualität. Die Erfüllung findet man nicht in der Hetze von Termin zu Termin sondern in der Nächstenliebe und der Zeit, die man für Andere übrig hat. Man findet sie aber auch in der Zeit, die man sich selber gönnt.
Lassen Sie uns deshalb die Advents- und Weihnachtszeit nutzen, um innezuhalten und uns und anderen etwas Zeit und Muße zu gönnen. Lassen Sie uns die Besinnlichkeit dieser Tage im Kreis der Familie, der Freunde und Nachbarn genießen und uns frei machen vom Stress und den Sorgen des Alltags.
Ich danke allen, die sich Zeit nehmen, sich für andere Menschen einzusetzen und diese zu unterstützen. Ich danke allen, die sich Zeit nehmen, in den Vereinen und Institutionen unserer Gemeinde ihren Beitrag zu unserer Gemeinschaft zu leisten.
Ich wünsche allen die krank sind, gute und baldige Genesung und allen, die Sorgen haben, eine vernünftige Lösung ihrer Probleme.
Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Namen des Marktgemeinderates und aller Gemeindebediensteter aber auch persönlich ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2010 alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen.
 
Ihr
Stefan Schwab
Bürgermeister