Bayerischer Untermain

Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald

27.05.2009

PressemitteilungÜbergabe und Weihe des neuen Feuerwehrfahrzeugs HLF 20/16


 

Im Rahmen des Jubiläumsfestes zum 135-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchzell und dem damit verbundenen Kreisfeuerwehrfest konnte Bürgermeister Stefan Schwab der Freiwilligen Feuerwehr Kirchzell das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 übergeben. In seiner Ansprache betonte er, dass die Vielseitigkeit des Fahrzeuges einen hohen Einsatzwert bringe, aber auch große Anforderungen an die Mannschaft, die das Fahrzeug zu bedienen hat, stellt. Das Fahrzeug stellt eine Kombination aus Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und technischem Hilfeleistungsfahrzeug dar. Es ist mit einem Wassertank mit 2.400 Liter Inhalt, hydraulischem Rettungsgerät und einer Rettungsplattform beladen. Daneben verfügt es über eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 60 kN und einen Wasserwerfer mit einer Leistung von 2.000 Litern pro Minute. Kommandant Frank Schäfer bedankte sich beim Bürgermeister und dem Gemeinderat für die Entscheidung zum Kauf dieses Fahrzeuges und für die zügige Abwicklung der Beschaffung. In seinem Grußwort hob Landrat Roland Schwing die Bedeutung des Ehrenamtes hervor und beglückwünschte die Gemeinde Kirchzell und die Freiwillige Feuerwehr zu dem neuen Fahrzeug. Kreisbrandrat Karlheinz Brunner gratulierte vor allen Dingen den Einwohnern von Kirchzell, zu deren Schutz die Beschaffung erfolgt ist. Er zeigte sich besonders beeindruckt von der schnellen Entscheidung des Marktgemeinderates, die dazu führte, dass das Fahrzeug deutlich kostengünstiger beschafft werden konnte, als die vergleichbaren Fahrzeuge anderer Gemeinden, die sich erst später für diese Anschaffung entschieden haben.
Pfarrer Franz Grumbach weihte das Fahrzeug und erteilte ihm den kirchlichen Segen. Er wünschte den Einsatzkräften, die das Fahrzeug besetzen und bedienen, allseits eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen.