Bayerischer Untermain

Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald

08.02.2021

PressemitteilungAus der Sitzung vom 05.02.2021


Aus der Gemeinderatssitzung vom 05.02.2021

Bekanntgabe der Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung am 15.01.2021
Der Gemeinderat beschloss, das Eigenjagdrevier III (EJR Kehl) ab 01.04.2021 bis 31.03.2030 an den Bewerber Bodo Ballmann zu verpachten.

Baugebiet „Am Bucher Weg“: Ausführung des 2. Bauabschnitts
Die Gemeinde hat keine eigenen Bauplätze im Baugebiete „Am Bucher Weg“ mehr. Die noch unbebauten Plätze sind verkauft bzw. in Privatbesitz. Um Bauwilligen wieder Bauplätze anbieten zu können wurde im Jahr 2020 der Grunderwerb für eine Erweiterung des Baugebietes (sog. „Bauabschnitt 2“) getätigt. Der Grunderwerb ist nun abgeschlossen. Der Bebauungsplan beinhaltet bereits die potenzielle Erweiterungsfläche, sodass nun die Ausführungsplanung für die Erschließung beauftragt werden kann. Im Vorgriff hierauf ist eine Festlegung notwendig, in welchem Umfang eine Erweiterung erfolgt. Bei Einbeziehung aller erworbenen Grundstücke bedeutet dies eine Erweiterung der Buchen- und Ahornstraße nach Westen, konkret:
• Verlängerung der Ahornstraße um 192 m, 2 Pflanzflächen und 3 Parkplätze
• Verlängerung der Buchenstraße um 140 m, 2 Pflanzflächen und 3 Parkplätze
• Verbindung zwischen Ahornstraße und Buchenstraße mit Treppenanlage
• Fläche für Anlage eines Spielplatzes
• Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
• Weiterführung des Entwässerungsgrabens für Oberflächenwasser um ca. 165 m.
Durch diese Maßnahmen können bis zu 23 neue Bauplätze geschaffen werden. Die geschätzten Kosten für die Verkehrsanlagen (480.000,00 €), Wasserversorgung (230.000,00 €) und Kanalisation (619.000,00 €) belaufen sich auf insgesamt 1.329.000,00 €. Noch nicht mit eingerechnet sind Kosten für die Straßenbeleuchtung, DSL/Speedpipes und die Gasversorgung. Es ist mit Gesamtkosten von ca. 1,5 Mio. € zu rechnen. Hinzu kommen noch Planungskosten i.H.v. ca. 120.000,00 €.
Gemeinderat Peter Schwab regte an, die Verlegung von Gasleitungen zu überdenken, sofern bisher niemand daran angeschlossen ist. Das gelte auch für den Fall, dass der Gasversorger die Kosten für die Leitungen trägt. Bürgermeister Stefan Schwab sagte Klärung mit dem Gasversorger zu. Gemeinderat Josef Schäfer fragte, ob ein Zeitraum abschätzbar ist, wann die Bauplätze zur Verfügung stehen. Bürgermeister Stefan Schwab schätzte hier das Frühjahr 2022 als realistisch ein. Auf Nachfrage von Gemeinderätin Brigitte Krug erklärte Bürgermeister Stefan Schwab, dass bereits jetzt das Interesse an einem Bauplatz in der Verwaltung hinterlegt werden kann. Konkrete Bauplätze können aber nicht reserviert werden. Es gelte abzuwarten, wie viele Interessenten bis zum Zeitpunkt der Zuteilung der Bauplätze vorliegen; ggf. ist dann über Vergaberichtlinien zu entscheiden.
Der Gemeinderat beschloss die genannte Erweiterung des Baugebietes „Am Bucher Weg“ um einen 2. Bauabschnitt unter Weiterführung der Buchen- und Ahornstraße in Richtung Westen.

Errichtung einer Straßenbeleuchtung im Stichweg zum Anwesen Hauptstraße 100, Kirchzell
Die Anlieger haben die Errichtung einer Straßenbeleuchtung im Stichweg beantragt. Sie begründeten dies damit, dass bei Dunkelheit, insbesondere während der Herbst- und Wintermonate, die Verkehrssicherheit stark eingeschränkt sei. Infolge fehlender Beleuchtung sei die Beschaffenheit der Fahrbahn, die Verengung der Straße sowie die Hanglage im oberen Bereich des Stichwegs kaum zu erkennen. Im Rahmen der Straßenausbauarbeiten seien bereits alle notwendigen Vorbereitungen (Verlegung der elektrischen Zuleitung, Setzen einer Bodenhülse) für die Errichtung einer Straßenbeleuchtung durchgeführt worden. Der Gemeinderat beschloss die Errichtung der Straßenbeleuchtung.

Dorfladen: Virtuelle Informationsveranstaltung für das Projekt "Ein Dorfladen für Kirchzell" am Dienstag, 09.02.2021 um 19.00 Uhr
Im Nachgang zur Gemeinderatssitzung vom 15.01.2021 wurde mit Herrn Volker Hahn, Geschäftsführender Gesellschafter des Institutes für Nahversorgung Services GmbH, 96145 Seßlach im Rahmen einer ersten virtuellen Informationsveranstaltung die weitere Vorgehensweise abgestimmt. So ist geplant, am Dienstag, 09.02.2021 um 19.00 Uhr eine weitere virtuelle Informationsveranstaltung abzuhalten, bei der konkrete Maßnahmen und Schritte besprochen werden. Diese Veranstaltung, auf die auch im Amtsblatt hingewiesen wurde, ist für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger offen. Es wird gebeten eine kurze E-Mail an gemeinde@kirchzell.de zu senden. Die Verwaltung wird dann einen Link mit den Einwahldaten für diese Videokonferenz übermitteln. Sobald es die Pandemielage ermöglicht, wird auch eine Präsensveranstaltung zu dem Thema „Dorfladen“ stattfinden.

Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept: Anmeldung von Kleinprojekten im Rahmen des Regionalbudgets
Für das Haushaltsjahr 2021 werden seitens des Marktes Kirchzell folgende zwei Kleinprojekte für das sogenannte Regionalbudget gemeldet:
• Bodentrampolin für den Spielplatz Ottorfszell (geschätzte Kosten 4.500,00 €)
• Sitzmöbel/Tisch für Freifläche der Marktplatzhalle und dem historischen Rathaus im Ortskern (ca. 6.000,00 €)